Reaktivdruck, warum?

Reaktivdruck ist ist zwar zeitintensiver und auch kostspieliger, ABER was bringt uns ein Stoff, der nach zweimal waschen aussieht wie ein alter Lappen? Wir stecken so viel Zeit in unsere selbst genähten Kleidungsstücke und wollen sie doch lange tragen und uns daran erfreuen.

Um Kurz den Prozess zu erklären: Wenn der Stoff ( ein hoher Baumwollanteil ist dabei ein entscheidender Faktor) bedruckt wurde, wird er bei knapp über 100°C einem Verdampfungsprozess unterzogen. Die Baumwollfaser und der Farbstoff gehen eine Verbindung ein. Dadurch wird die Faser vollständig und dauerhaft gefärbt. Das Typische abrubbeln oder abkratzen der Farbe fällt somit weg. Durch das dämpfen erhalten die Stoffe ihre Langlebigkeit und Farbechtheit auch nach häufigem waschen.